Moormerländer GRÜNE haben Listen zur Kommunalwahl aufgestellt

Der Ortsverband strebt eine Verdoppelung der zuletzt gewonnenen Mandate an Mit viel Frauenpower und allgemein stark besetzen Wahllisten ziehen die Grünen in der Gemeinde Moormerland in den Kommunalwahlkampf. Sieben Mandate, verteilt über die Ebenen Ortsräte, Gemeinderat und Kreistag, konnten bei der letzten Kommunalwahl gewonnen werden. „Unser Wahlziel für den 12. September ist die Verdopplung der Anzahl der zuletzt 2016 gewonnenen Mandate“, so die beiden Ortsverbandsvorsitzenden Christiane Hilbert und Manfred Grave. Mit einem hervorragenden Zustimmungswert von 93% wurde auf der gut besuchten Versammlung außerdem Rainer Kottke offiziell als Bürgermeisterkandidat nominiert. Die Grünen wollen in der Gemeinde Moormerland mit diesen Kandidatinnen und …

Weiterlesen …

Moormerländer Rathaus soll GRÜN werden!

Rainer Kottke, Sozialpolitiker aus Jheringsfehn, tritt zur Bürgermeisterwahl an. Ob das in die Jahre gekommene Rathaus saniert werden kann oder einem Neubau weichen muss, wird in der Gemeinde Moormerland noch immer heiß diskutiert. Einen Schritt weiter ist der Ortsverband von Bündnis 90/GRÜNE: „Egal, ob alt oder neu, das zukünftige Rathaus soll grün werden!“, so die Partei, die damit selbstbewusst ihre Teilnahme an der Bürgermeisterwahl ankündigt. Rainer Kottke aus Jheringsfehn wird sich am 12. September als Kandidat der Grünen den Bürgerinnen und Bürgern zur Wahl stellen. „Ich habe die Mitglieder um ihr Votum gebeten, mich Mitte Mai in der Aufstellungsversammlung der …

Weiterlesen …

Vorerst keine Onlinesitzungen in Moormerland

Alternativtext

In der Gemeinde Moormerland sollen weiterhin alle Sitzungen als Präsenzveranstaltungen abgehalten werden. Ein Antrag der Grünen auf Online- oder sogenannte Hybridsitzungen wurde mehrheitlich abgelehnt. „Das Nein im Verwaltungsausschuss ist aus unserer Sicht eine kurzsichtige Fehlentscheidung. Dies wäre eine gute Möglichkeit gewesen, Sitzungen auf sichere Art und Weise sowohl für die Rats- und Ausschussmitglieder aber auch für Besucher*innen abzuhalten“, so Stefan Haseborg (Fraktionsvorsitzender der Grünen im Gemeinderat). Die Geschäftsordnung des Gemeinderat Moormerland lässt nach §5 eine neue Beschlussfassung zum selben Antrag erst nach einer Frist von sechs Monaten im Verwaltungsausschuss wieder zu. Da jetzt ein Termin für eine Gemeinderatssitzung feststeht, wurde …

Weiterlesen …

Heckenprogramm: Besser spät als nie

Foto von pixabay

Mit Freude haben die Grünen in Moormerland die Absicht der CDU zur Kenntnis genommen, dass das Thema „Heckenprogramm“ erneut beraten werden soll. Bereits 2015 wurde ein entsprechender Antrag, die Anpflanzung bestimmter ökologisch wertvoller Hecken finanziell zu unterstützen, von den Grünen im Gemeinderat eingebracht. „Leider waren damals die Mehrheitsverhältnisse in der Gemeinde Moormerland andere. Die Stimmen von CDU und Grünen reichten seinerzeit nicht, um diese Idee voranzubringen“, erinnert sich Stefan Haseborg (Fraktionsvorsitzender der Grünen im Rat der Gemeinde), warum sein Antrag 2015 abgelehnt wurde. Mittlerweile habe jeder mitbekommen, wie wichtig naturnahe Anpflanzungen auch im Siedlungsbereich sind, um aktiven Artenschutz zu betreiben, …

Weiterlesen …

Bessere Freizeitangebote statt Sicherheitsdienst

In der Ostfriesen-Zeitung vom 27. Januar erklärt Dieter Baumann, dass sich die Bürgerinnen und Bürger in Moormerland abends nicht mehr angstfrei auf die Straße wagen würden. Auf derart maßlose Übertreibungen, die insbesondere ältere Menschen verunsichern können, sollte selbst in Wahlkampfzeiten verzichtet werden. Darauf weisen die Grünen in einer Stellungnahme hin. „Praktisch alle jungen Leute, die sich im Zentrum treffen, verhalten sich korrekt. Es gibt keinen Grund, sie unter Generalverdacht zu stellen. Genau das macht der Vorsitzende der CDU-Fraktion, wenn er empfiehlt, die jungen Leute von einer privaten Sicherheitsfirma beaufsichtigen zu lassen. Statt Geld für eine Sicherheitsfirma auszugeben, sollte lieber die …

Weiterlesen …